Meyer Sound CAL ist akustischer Gewinner in Monaco

  
BILDER
Photo Credit © Thierry Chambet
" Ich habe Meyer Sound schon immer für die modernen Produkte geschätzt, die Technologien bieten, die oft unersetzlich sind. In diesem Fall erwies sich die Fähigkeit, die Beams der CAL präzise ausrichten zu können als entscheidender Faktor."

- Dominique Heymès
Acoustical Consultant and Sound Designer

Das Fürstentum Monaco ist zwar besser bekannt für sein prächtiges Casino de Monte Carlo, es beherbergt aber auch die grandiose Kathedrale von Monaco, ein beeindruckendes Beispiel Neuromanischer Architektur aus dem Jahr 1903. Das hoch aufragende Innere der Kathedrale ist eine imponierende Augenweide, erzeugt aber leider auch einen starken Nachhall. Dieser verurteilte frühere Versuche, bei der Beschallung musikalische Klarheit und Sprachverständlichkeit zu erzielen, zum Scheitern. Um diese akustischen Probleme zu überwinden, beauftragten die zuständigen kirchlichen und staatlichen Behörden die Erneuerung des Audiosystems mit den besten verfügbaren Technologien, die zur Installation eines hochpräzisen Meyer Sound Systems basierend auf CAL Digital Beam Steering Column Array Lautsprechern führte.

Die Kathedrale spielt eine wichtige Rolle im geistigen und kulturellen Leben der Stadt. Neben den regelmäßigen katholischen Messen wird ein abwechslungsreiches Programm mit Symphonieorchestern und verstärkten zeitgenössischen Ensembles sowie dem weltberühmten Monaco Knabenchor (Les Petits Chanteurs de Monaco) geboten.

Als akustischer Berater und Sounddesigner wurde Dominique Heymès beauftragt, der aufgrund seiner Erfolge bei früheren Renovierungen am Opernhaus von Monaco ausgewählt wurde. Mit Annahme des Auftrags bekam er die Aufgabe, einen weitaus besseren Ersatz für „ein 100V-System zu finden, das die Verwaltung verschiedener akustischer Bereiche nicht zuließ, was zu einer katastrophalen Verständlichkeit führte,“ so Heymès.

„Es standen mir mehrere Optionen offen,“ fährt er fort, „aber die - meiner Meinung nach revolutionäre - CAL von Meyer Sound war sofort die ideale Wahl und dieser Eindruck wurde durch weitere Studien und Messungen verstärkt. Ich habe Meyer Sound schon immer für die modernen Produkte geschätzt, die Technologien bieten, die oft unersetzlich sind. In diesem Fall erwies sich die Fähigkeit, die Beams der CAL präzise ausrichten zu können als entscheidender Faktor.“

José Chaves von Best Audio aus Paris stellt die Besonderheiten des neuen Systemdesigns dar. Vor dem Altar sind zwei CAL 64 Column Array Lautsprecher platziert. Um die akustisch isolierten Bereiche oder von Säulen verdeckten Sitzplätze abzudecken, wurden Delay Systeme mit insgesamt 25 Lautsprechern der Meyer Sound IntelligentDC Serie, darunter UPM-1XP, UPM-2XP, UP-4XP und MM-4XP installiert. Zusätzlich sorgen zwei 750-LFC Tieftöner für die volle Bandbreite der Basswiedergabe bei zeitgenössischen Musikdarbietungen, während zwei Galileo GALAXY Prozessoren für die Ansteuerung und Optimierung des Systems sorgen. Alle Lautsprecher wurden werkseitig farblich auf das umgebende Mauerwerk abgestimmt.

Das System wurde von Accord Son Lumière aus Monaco unter der Leitung von Jean Michel Mounier und Thierry Chambet installiert. Marco de Fouquières von Dushow in Paris kam zur Endabstimmung des Systems nach Monaco.

Laut Heymès erwiesen sich die Hörtests der CAL Lautsprecher als eine wahrhaftige Offenbarung und seine Schlussfolgerungen wurden von anderen Teilnehmern geteilt.

“Wir hörten zuerst klassische Musikaufnahmen und alle waren von der Klangtreue und Präzision begeistert. Ich hörte Kommentare wie: ´So etwas haben wir noch nie gehört! Hervorragend!` Dann hörten wir Sprachwiedergaben aus verschiedenen Ecken des Raumes und ich konnte in allen Augen völlige Zufriedenheit erkennen. Es gab Kommentare wie: ´Es ist großartig, alles ist überall in der Kathedrale perfekt verständlich.` Wir endeten mit der Wiedergabe von verstärkter Musik - Gitarre, Gesang, Bass und Orgel - und die Musiker waren von der Klangqualität überwältigt.“

Dominique Heymès ist nicht nur in Sachen Klang und Akustik ein anerkannter Multimediakünstler, sondern auch als Musiker, Komponist, Fotograf, Maler und Schriftsteller erfolgreich.

Obwohl allgemein als Kathedrale von Monaco bezeichnet, ist der offizielle Name der Kirche Cathédrale Notre-Dame-Immaculée (Kathedrale Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis). Viele in der Umgebung kennen sie auch als Sankt-Nikolaus-Kathedrale, die den Namen der alten Kirche nutzt, die 1874 abgerissen wurde. Der Bau der heutigen Kathedrale, entworfen vom Architekten Charles Lenormand, begann im darauffolgenden Jahr.

März 2018

 

VORGESTELLTE PRODUKTE

750‑LFC

CAL

Galileo GALAXY

MM‑4XP

UP‑4XP

UPM‑1XP

UPM‑2XP