Meyer Sound stellt MAPP XT vor, das bisher leistungsstärkste und genaueste System Design Tool (mit Video)

Diese Story bookmarken bei:
facebook share digg share twitter share
  

"Es war schon immer unsere Vision, extrem akkurate Sound Systeme zu kreieren, die das Ausgangsmaterial bei jedem Pegel mit hoher Klangtreue wiedergeben. Indem MAPP XT die volle zur Verfügung stehende Leistungskapazität eines Systems unter Beibehaltung der Linearität und unabhängig von den im digitalen Processing genutzten Equalizern angibt, bietet das Tool eine ganz neue Sichtweise auf den Headroom"

- John Meyer
Mitbegründer & CEO, Meyer Sound

Meyer Sound stellt MAPP XT vor, das erste Audio System Design Tool, mit dem Benutzer Systeme mit lebensnahen und nützlichen Informationen zum Lautsprecher-Headroom erstellen können. Neben einer aktualisierten Benutzeroberfläche und neuen Funktionen, um Arbeitsabläufe zu optimieren, zeigt MAPP XT die maximalen Levels, mit denen Meyer Sound Lautsprechersysteme angesteuert werden können und dabei ihre lineare Performance beibehalten, sodass Kunden jetzt High-Performance Systeme designen können, die den Bedürfnisse ihrer Shows angepasst sind.

„Es war schon immer unsere Vision, extrem akkurate Sound Systeme zu kreieren, die das Ausgangsmaterial bei jedem Pegel mit hoher Klangtreue wiedergeben. Indem MAPP XT die volle zur Verfügung stehende Leistungskapazität eines Systems unter Beibehaltung der Linearität und unabhängig von den im digitalen Processing genutzten Equalizern angibt, bietet das Tool eine ganz neue Sichtweise auf den Headroom,“ sagt Meyer Sound Mitbegründer und CEO John Meyer.

Die Information über den Headroom ist die bedeutendste neue Funktion in MAPP XT und kann basierend auf zwei verschiedenen Eingangssignalen betrachtet werden. Dem  traditionellen Breitband Pink Noise und B-Noise, ein neues Eingangssignal, das die häufigsten Eingangsspektren in realen Anwendungen wiedergibt.

„Als Testsignal ist rosa Rauschen ein ausgezeichneter aber konservativer Weg das Systemverhalten zu zeigen, aber es reflektiert kaum den aktuellen Show Content, “ so Meyer. „Die Einführung des B-Noise und der Headroom Informationen in MAPP XT sind ein wichtiger Schritt, um Messungen zu bieten, die unabhängig nachprüfbar sind und die lineare Leistung von Meyer Sound Systemen in realen Anwendungen darstellen, damit unsere Kunden jedes Mal die besten Ergebnisse erzielen können."

Highlights der neuen Features in MAPP XT:

  • Die Auto-Splay Funktion ermöglicht den Nutzern, Start- und Ziel-Winkel auszuwählen und berechnet daraus automatisch die optimalen Winkel zwischen den einzelnen Lautsprechern.
  • Die Factor of Safety (Sicherheitsfaktor) Funktion zeigt, ob ein LEO oder LYON Array bei der vorgeschlagenen Konfiguration und deren konkreter Winkel innerhalb der Grenzen liegt und damit die im Projekt zu erfüllenden Sicherheitsstandards einschließlich 5:1, 7:1 und BGV-C1 erfüllt.

  • Das Gradient Subwoofer Array Tool konfiguriert schnell und präzise cardioide Low-Frequency Arrays mit 500-HP, 900-LFC und 1100-LFC Modellen und spart dem Systemdesigner somit wertvolle Zeit.
  • Trace Store und Recall bieten schnelle Vergleiche verschiedener Konfigurationsmöglichkeiten.
  • Relative Phase Response Daten ermöglicht es Nutzern verschiedene Lautsprechertypen leichter zu kombinieren.
  • PDF-Export fördert einfachen Austausch von System Designs in einem Projektteam.

MAPP XT wird in Verbindung mit dem neuen, zum Patent angemeldeten LEOPARD und 900-LFC linearen Line Array System veröffentlicht.

Erfahren Sie mehr in diesem Produkt Tutorial Video:

April 2015

VORGESTELLTE PRODUKTE

MAPP XT

 

WEITERE INFORMATIONEN

Register for MAPP XT